Gehirn im Alter

«Wenn du willst, dass dein Gehirn im Alter sich aus Weisheit nähre, so sorge dafür, solange du jung bist, dass es in deinem Alter nicht an Nahrung mangelt.» (Leonardo da Vinci, Codex Atlanticus 1509)

Fast 500 Jahre alt ist dieses Zitat von Leonardo da Vinci. Dennoch ist es aktueller denn je. Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen zeigen: Wer sein Leben lang aktiv bleibt, der lässt auch im Alter nicht so schnell nach.

Lernfähigkeit und Intelligenzleistung im Alter hängen neben der Schulbildung und der allgemeinen Gesundheit vor allem davon ab, wie der Mensch sein Gehirn in den Lebensjahren davor ausgebildet und genutzt hat. Das ist nicht anders als mit den Muskeln: Geistige Dauerfitness erlangt man durch lebenslanges Training. Bei einer aktiven Lebensweise hat das Alter im Kopf schlechte Chancen. Aber: regelmässiges Training ist nötig.

Das Gehirn ist unser wichtigstes Organ. Es steuert Körper, Sinne und Gefühle des Menschen. Und doch wissen wir nur wenig über unser Gehirn.

Die Schweizerische Hirnliga unterstützt die neurobiologische Forschung in der Schweiz und liefert der Bevölkerung Tipps für ein gesundes Gehirn.

Die Schweizerische Hirnliga wird vollumfänglich von privaten Spenden getragen. Fördern auch Sie die Hirnforschung in der Schweiz.

Jetzt spenden

Wir verwenden Cookies und Analysetools, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Analysetools zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen ».

Ich stimme zu

Nous utilisons des cookies et des outils d’analyse dans le but de vous garantir le meilleur service possible. En continuant de surfer sur notre site, vous donnez votre consentement à l’utilisation de cookies et d’outils d’analyse. Veuillez consulter no dispositions relatives à la protection des données » pour de plus amples informations.

J’accepte